Der Chor Da Capo Eupen ist ein vierstimmiger gemischter Chor aus Eupen mit einem vielschichtigen Repertoire, und wir singen nun seit zwei Jahren unter der Leitung des kolumbianischen Dirigenten Luis Castellanos. Gerade haben wir ein größeres Konzertprojekt mit Stücken in verschiedenen Sprachen unter dem Thema Postcards, eine musikalische Weltreise, abgeschlossen. Wir fänden es toll, bei unseren Proben neue Musikbegeisterte zu begrüßen. Wenn ihr Interesse habt, könnt ihr euch per E-Mail an dacapo.eupen@gmail.com oder unter der Telefonnummer 0473/27.81.50 (nach 17.00 Uhr) bei uns melden.

Wir proben immer freitags von 19.00 bis 21.00 Uhr im Animationszentrum Ephata.


Nächste Termine:

Probenkalender:

 

Fr. 15.12. : 19.00 Uhr Weihnachtsfeier

Fr. 05.01. : Probe + Generalversammlung

Da Capo beim Lichterzug vom 15. September 2017 am Eupener Rathaus

Cera-Entscheidungsgremium unterstützt vierstimmiges Eupener Ensemble Da Capo beim Erwerb eines e-Pianos

 

Das Ostbelgien Cera-Entscheidungsgremium beschloss in seiner Sitzung vom 8. Juni, den Eupener Chor Da Capo bei dem Kauf eines e-Pianos zu unterstützen.

Investitionen von Cera haben eine lange Tradition. Cera unterstützt unter anderem Projekte zur Armutsbekämpfung und zur Integration, nachhaltigen Entwicklung im Landbau, lokale Initiativen zur Jugendarbeit und Unterricht, genossenschaftliches Unternehmertum, Pflege der Gemeinschaft und, last but not least, Kunst und Kultur.

Für das Jahr 2017 stehen 3,5 Millionen Euro für Investitionen zur Verfügung. Das jährliche Investitionsbudget wird aufgebracht durch Einzahlungen bei dem Erwerb von Genossenschaftsanteilen einerseits und andererseits durch einen Anteil an den Dividendenausschüttungen aus KBC-Aktien, die Cera hält. Die Entscheidungen zur Vergabe dieser Mittel fällt ein örtliches Entscheidungsgremium. Es besteht aus lokal vernetzten Cera-Anteilseignern und Koordinatoren zur Unterstützung der in Löwen ansässigen Hauptverwaltung. Das Gremium tagt drei Mal im Jahr. Während dieser Sitzungen werden die unterstützungswürdigen Projekte ausgewählt und die Höhe des zu bewilligen Zuschuss bestimmt.

Der Chor Da Capo wurde 1996 als kirchlicher Jugendchor gegründet und wandelte sich im Laufe der Zeit zu einem vierstimmigen Ensemble mit im Schnitt 25 Sängern. Im Frühjahr 2014 konnte der Chor Luis Castellanos als Dirigent gewinnen. Luis Castellanos wurde 1985 in Kolumbien geboren. Er erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von zehn Jahren. In seiner Heimat wurde er Gewinner und Preisträger großer nationaler Klavierwettbewerbe und trat als Solist und Kammermusiker in den dortigen wichtigsten Konzertsälen auf. Heute lebt Luis Castellanos in der Euregio.

Der Chor benötigt seit langem ein e-Piano für seine Probenarbeit, die freitags von 19 bis 21 Uhr im Haus Ephata in Eupen stattfinden. Seit Luis die Leitung übernahm, wurde der ohnehin bestehende Mangelzustand noch einmal verstärkt. Spitzenkönnen ohne ein passendes Instrument ist wie… Margaux aus einem Plastikbecher: Man erhält eine Ahnung von dem wie es sein könnte, das Genusserlebnis bleibt aber deutlich hinter den Möglichkeiten. Am 5. April war es dann soweit und der Vorstand von Da Capo reichte den Antrag für eine Unterstützung bei dem Kauf von einem e-Piano samt Ständer und Transporttasche ein. Das Entscheidungsgremium tagte am 8. Juni über diesen Antrag und bewilligte nach einiger Diskussion für das Projekt eine Investition in Höhe von 90 Prozent auf den angefragten Betrag. Am 8. Juli lieferte das Brüsseler Pianohaus Hanlet das Material. Am 10. Juli traf Ray Amis, Präsident von Da Capo, zusammen mit Kris Debruyne von Cera, um den Investitionsvertrag für das Instrument zu unterzeichnen. Diese Gelegenheit nutzten beide, um das Instrument mit den Cera-Aufklebern zu versehen.

Das Ziel dieser Kommunikation ist es, Menschen für die Cera zu sensibilisieren in ihren zwei Tätigkeitsfeldern:

Cera als Möglichkeit zur gemeinnützigen Geldanlage durch den Erwerb von Genossenschaftsanteilen, auf der Suche nach neuen Teilhabern

Cera als Investor für gemeinnützige, lokal eingebundene Projekte, auf der Suche nach neuen Investitionsmöglichkeiten.